Fireheroes

Seit Juli 2012 gibt es die Kinderfeuerwehr "Fireheroes" Thalmassing.

Zu Beginn des Jahres 2012 standen von Seiten der Verantwortlichen der FF Thalmassing Überlegungen an, wie man die Nachwuchsarbeit und somit die Sicherstellung des Brand- und Katastrophenschutzes in unserer Gemeinde langfristig stärken könnte. So reifte das Vorhaben, zusätzlich zur Jugendfeuerwehr eine eigene Kinderfeuerwehr zu gründen.
 
Seit Juli 2012 schließen sich immer mehr Kinder im Alter von 9 - 13 Jahren der Kinderfeuerwehr „Fireheroes Thalmassing“ an. Derzeit liegt die Mitgliederzahl konstant bei über 30 Kindern. In den monatlichen Gruppenstunden bringen die Betreuerinnen den Kindern mit Spiel und Spaß die wichtigen Aufgaben der Feuerwehr näher. Auf spielerische Art und Weise werden  frühzeitig Grundlagen vermittelt, die feuerwehrtechnisch, aber vor allem auch im Alltag, sehr bedeutend sind. Zum Beispiel das Absetzen eines Notrufs, die Bedienung von Feuerlöschern, Brandgefahren im Wald und Erste Hilfe.
Auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen lehrreichen Feuerwehrthemen und Freizeitaktivitäten wird geachtet. So stehen jedes Jahr unter anderem die Teilnahme an einem Faschingsumzug, Wasserspiele und Schaumparty im Sommer, sowie ein Grillfest mit Eltern und Geschwistern, Halloweenparty mit Übernachtung und zum Jahresabschluss eine Weihnachtsfeier im Programm. Natürlich wird viel Wert auf feuerwehrspezifische Themen wie Fahrzeugkunde, Wasserentnahme aus offenen Gewässern, Löschaufbau, Umgang mit der Wärmebildkamera und die Bedienung von Funkgeräten gelegt. Highlights waren bisher die Ausflüge, wie die Besichtigung der Berufsfeuerwehr Regensburg mit integrierter Leitstelle und der Besuch der Atemschutzstrecke in Neutraubling.
 
Flori - das MaskottchenDurch diese gesammelten Erfahrungen sind die Kinder ab 13 Jahren bestens gerüstet, um nahtlos in die Jugendfeuerwehr übertreten zu können. Allerdings haben die Fireheroes bereits bewiesen, dass sie sich auch jetzt schon mit den Jugendfeuerwehren im Landkreis messen können. Das haben sie unter anderem bei der Fahrradrallye und bei den Spielen ohne Grenzen gezeigt.
 
Ausgebildet und begleitet werden die Fireheroes dabei von vier Betreuerinnen, die selbst alle seit vielen Jahren aktiv bei der Feuerwehr mitwirken und sich zudem gegenseitig gut ergänzen. Darunter eine ausgebildete Rettungssanitäterin und Atemschutzgeräteträgerin und eine Kinderpflegerin, die auch beruflich mit der Betreuung von Kindern vertraut ist.
 

Bereits drei Mitglieder für die aktive Wehr gewonnen

Besonders stolz sind die Verantwortlichen über die Tatsache, dass bereits knapp 20 ehemalige Fireheroes in die Jugendfeuerwehr übergetreten sind und sich dort aktiv engagieren. Aber nicht nur das: Die Arbeit trägt bereits auch im Aktivenbereich Ihre Früchte. So schnuppern derzeit bereits 3 Mitglieder aus Anfangszeiten der Kinderfeuerwehr in die Einsatzmannschaft hinein.